Aktuell

Happy Birthday Klebeband

28. Mai 2018

Am 27. Mai wird der internationale Tag des Klebebandes – der amerikanische National Cellophane Tape Day – „gefeiert“, denn an diesem Tag im Jahre 1930 wurde das erste Klebeband patentiert. Das heißt auch: In diesem Jahr hat das Klebeband Geburtstag und wird 88 Jahre alt. Grund genug, um sich die Geschichte und Entwicklung dieses Helferleins einmal etwas genauer anzuschauen:

Klebeband früher
1923 wurde der Labortechniker Richard G. Drew der Firma Minnesota Mining and Manufacturing (3M) auf ein Problem der Autolackiererei aufmerksam gemacht. Bei Autoteilen, die zweifarbig lackiert werden sollten, mussten die bereits fertig lackierten Teile abgedeckt werden, um diese zu schützen. Aber woraus sollte diese Abdeckung bestehen und wie konnte sie befestigt werden?
Zwei Jahre lang also experimentierte Richard G. Drew  mit verschiedenen Materialien wie pflanzlichen Ölen, Harzen und Gummi. 1925 präsentierte er schließlich sein erstes Ergebnis:

(mehr …)

Individuwelle: Raus aus dem Grau

27. März 2018

Die neue Technik „INDIVIDUWELLE“ erweitert unser bisheriges Produktangebot – Farbdruck und Wunschformat jetzt auch in Kleinstauflagen möglich

(mehr …)

Presseinfo: Kunstprojekt – Statussymbole aus Verpackungsmaterial

19. März 2018

Fünfzig Schüler der Fachoberschule für Gestaltung (FOS) im Berufskolleg für Gestaltung und Technik (BK GuT) in Aachen haben sich in ihrer diesjährigen Projektwoche mit dem Begriff „Statussymbole“ kreativ auseinandergesetzt. Vorgabe der beiden Lehrerinnen Sarah Böcker und Dorette Christfreund war die Umsetzung der Ideen mit Verpackungsmaterialien. Unterstützt wurden sie dabei von der Firma Umbach Verpackungen aus Eschweiler, die den zwei Klassen Wellpappe, Luftpolsterfolie, Packseide und Verpackungschips zur Verfügung stellten. Die entstandenen Arbeiten sind vom 16. März bis 9. Juni während der Theateraufführungen „Kabale und Liebe“ des rohestheaters in der Aula des BK GuT, Neuköllnerstr. 15 in Aachen zu sehen. Weiter unten im Text können Sie Fotos der Ausstellungsstücke sehen.

(mehr …)

Statussymbole aus Wellpappe

28. Februar 2018

Wir unterstützen die Schüler des Berufskolleg für Gestaltung und Technik in Aachen mit unserer Wellpappe und weiteren Materialien wie Klebeband, Flopak oder Luftpolsterfolie. Denn zur Vorbereitung auf Bewerbungsstücke für ein Designstudium müssen die Schüler folgende Aufgabe lösen:

  • Setze Dich mit dem Begriff ‚Statussymbol‘ auseinander.
  • Verfasse ein schriftliches Konzept. Was ist Dir wichtig darzustellen? Was ist das ‚Neue‘ oder ‚Originelle‘ an deiner Message?
  • Setze Dich mit dem Material Pappe auseinander. Was ist typisch für Pappe? Was verbinden wir mit dem Material? Was würde man eigentlich nicht aus diesem Material machen? Warum arbeitest Du trotzdem mit Pappe.
  • Drücke in Deinem Objekt aus, was Du als Message herauskristallisierst.

Nun haben uns erste Bilder von dem Prozess erreicht. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und wünschen weiterhin viel Erfolg. (mehr …)

***Aufgepasst! Wir haben ein neues Gewinnspiel***

10. November 2017

Haben Sie schon unsere Umbach Verpackungen – Autos und –LKW’s durch die Gegend fahren gesehen? Dann machen Sie schnell ein Foto davon und posten Sie es unter diesen Beitrag. Die ersten 10 gewinnen ein Casus Einweg-Grill-Set mit Bambus-Grillrost, Hochleistungs-Grillkohle und Lavasteinen (s. Foto). Wir haben den Grill schon getestet und fanden ihn toll. An diesem neuen Grillerlebnis, das auch perfekt im Winter ist, lassen wir Sie gerne teilhaben. Grillen im Sommer kann ja jeder. ;-)

Los geht’s!!

Das Gewinnspiel läuft bis Nikolaus (06.12.2017, 0.00 Uhr)

Ihr Team Umbach Verpackungen

Die Gewinnspielbedingungen lesen Sie hier:

(mehr …)

Auswirkungen der Verpackungsverordnung für Internethändler

10. November 2017

Ein Online-Händler muss seit der Novellierung der Verpackungsverordnung sicherstellen, dass er nur noch Verpackungen und Füllmaterialien verwendet, die bei einem der Anbieter flächendeckender Rücknahmesysteme registriert sind. Auch gebrauchte Verpackungen sind davon betroffen. Die Größe oder der Umsatz der Internet-Shops spielen dabei keine Rolle. Es kommt auch nicht darauf an, ob die Ware im eigenen Online-Shop oder auf Plattformen wie eBay angeboten werden. Die Verpflichtung, nur registrierte Verpackungen zu verwenden, trifft alle gleichermaßen.
Verwenden Vertreiber Verpackungen und Füllmaterialien, die nicht entsprechend registriert sind, begehen sie einen Rechtsverstoß, der durch Wettbewerber kostenpflichtig abgemahnt werden kann. Zudem stellt der Versand von Verpackungsmaterial, das nicht lizenziert ist, eine Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz dar. Diese kann mit Geldbußen bis zu 50.000 Euro belegt werden.

Sprechen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie, was Sie tun müssen, um die von Ihnen genutzten Verpackungen wie Kartons, Kartonagen und Füllmaterialien lizenzieren lassen können.

Kennen Sie die deutsche Verpackungsverordnung?

3. November 2017

Die deutsche Verpackungsverordnung (VerpackV) wurde in Deutschland im Jahr 1991 beschlossen. Ziel der Verpackungsverordnung war  die Reduzierung des Aufkommens von Verpackungsmüll sowie eine Abkehr von der Wegwerfgesellschaft.

Rücknahmepflicht
Mit der Verpackungsverordnung wurde die deutsche Wirtschaft erstmals verpflichtet, Verpackungen nach Gebrauch zurückzunehmen und bei deren Entsorgung mitzuwirken. Bis dahin waren ausschließlich die Gemeinden für die Abfallentsorgung zuständig. Auf dieser veränderten Grundlage wurde in Deutschland ein flächendeckendes Sammel- und Entsorgungssystem – das Duale System Deutschland („Der Grüne Punkt“) – in Verantwortung der Wirtschaft eingerichtet, das seit dem Jahr 1993 tätig ist. Seit dem Jahr 2003 sind weitere Sammelsysteme hinzugekommen.

(mehr …)