Aktuell

***Aufgepasst! Wir haben ein neues Gewinnspiel***

10. November 2017

Haben Sie schon unsere Umbach Verpackungen – Autos und –LKW’s durch die Gegend fahren gesehen? Dann machen Sie schnell ein Foto davon und posten Sie es unter diesen Beitrag. Die ersten 10 gewinnen ein Casus Einweg-Grill-Set mit Bambus-Grillrost, Hochleistungs-Grillkohle und Lavasteinen (s. Foto). Wir haben den Grill schon getestet und fanden ihn toll. An diesem neuen Grillerlebnis, das auch perfekt im Winter ist, lassen wir Sie gerne teilhaben. Grillen im Sommer kann ja jeder. ;-)

Los geht’s!!

Das Gewinnspiel läuft bis Nikolaus (06.12.2017, 0.00 Uhr)

Ihr Team Umbach Verpackungen

Die Gewinnspielbedingungen lesen Sie hier:

(mehr …)

Auswirkungen der Verpackungsverordnung für Internethändler

10. November 2017

Ein Online-Händler muss seit der Novellierung der Verpackungsverordnung sicherstellen, dass er nur noch Verpackungen und Füllmaterialien verwendet, die bei einem der Anbieter flächendeckender Rücknahmesysteme registriert sind. Auch gebrauchte Verpackungen sind davon betroffen. Die Größe oder der Umsatz der Internet-Shops spielen dabei keine Rolle. Es kommt auch nicht darauf an, ob die Ware im eigenen Online-Shop oder auf Plattformen wie eBay angeboten werden. Die Verpflichtung, nur registrierte Verpackungen zu verwenden, trifft alle gleichermaßen.
Verwenden Vertreiber Verpackungen und Füllmaterialien, die nicht entsprechend registriert sind, begehen sie einen Rechtsverstoß, der durch Wettbewerber kostenpflichtig abgemahnt werden kann. Zudem stellt der Versand von Verpackungsmaterial, das nicht lizenziert ist, eine Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz dar. Diese kann mit Geldbußen bis zu 50.000 Euro belegt werden.

Sprechen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie, was Sie tun müssen, um die von Ihnen genutzten Verpackungen wie Kartons, Kartonagen und Füllmaterialien lizenzieren lassen können.

Kennen Sie die deutsche Verpackungsverordnung?

3. November 2017

Die deutsche Verpackungsverordnung (VerpackV) wurde in Deutschland im Jahr 1991 beschlossen. Ziel der Verpackungsverordnung war  die Reduzierung des Aufkommens von Verpackungsmüll sowie eine Abkehr von der Wegwerfgesellschaft.

Rücknahmepflicht
Mit der Verpackungsverordnung wurde die deutsche Wirtschaft erstmals verpflichtet, Verpackungen nach Gebrauch zurückzunehmen und bei deren Entsorgung mitzuwirken. Bis dahin waren ausschließlich die Gemeinden für die Abfallentsorgung zuständig. Auf dieser veränderten Grundlage wurde in Deutschland ein flächendeckendes Sammel- und Entsorgungssystem – das Duale System Deutschland („Der Grüne Punkt“) – in Verantwortung der Wirtschaft eingerichtet, das seit dem Jahr 1993 tätig ist. Seit dem Jahr 2003 sind weitere Sammelsysteme hinzugekommen.

(mehr …)

Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Umbach Verpackungen

18. Oktober 2017

Wussten Sie, dass in Deutschland über 100.000 Menschen – zunehmend auch Jüngere – an einem plötzlichen Herztod außerhalb von zu Hause, z.B. beim Sport oder am Arbeitsplatz, sterben? Der plötzliche Herztod führt unbehandelt innerhalb von Minuten zum Tode. Um so notwendiger ist die Gewährleistung einer effizienten ersten Hilfe in den ersten Minuten, bevor professionelle Hilfe am Unfallort eintreffen kann.
Dazu haben wir nun in all unseren Betriebsstätten automatisierte externe Defibrillatoren (kurz: AED). Denn Arbeits- und Gesundheitsschutz ist uns bei Umbach Verpackungen wichtig. (mehr …)

Wussten Sie, dass nachhaltige Verpackung den Umsatz steigern?

7. August 2017

Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine aktuelle europäische Studie  unter europäischen Industrie- und Handelsunternehmen. Das britische Marktforschungsunternehmen Smithers Pira hat im Auftrag von Pro Carton diese durchgeführt, in der führende Markeninhaber und Händler aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien über Ansichten und Einstellungen zu nachhaltigen Verpackungen befragt wurden. Lesen Sie hier die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst:

  • 96 Prozent der befragten Entscheider sagen, dass nachhaltige Verpackungen wichtig für den Geschäftserfolg sind. Schließlich wissen sie, dass Konsumenten immer häufiger von den Unternehmen erwarten, dass sie stärker in Recycling und erneuerbaren Ressourcen investieren.
  • Der Verbraucherwunsch nach umweltverträglichen Lösungen hat Folgen: 62 Prozent der Befragten Industrie- und Handelsvertreter erwarten einen wachsenden Bedarf an nachhaltigen Verpackungen.
  • Als eine weitere Hauptaufgabe sehen die Befragten den Produktschutz als Hauptaufgabe von Verpackung, gefolgt von „Recycelbarkeit“. Erst auf den nachfolgenden Stellen folgen die „technischen Eigenschaften“ sowie „Kosten“.

(mehr …)

Heute Menschenkette gegen Tihange

25. Juni 2017

Heute, am 25. Juni 2017, findet die „Menschenkette gegen Tihange“ statt. Die trinationale Kettenreaktion soll 90 Kilometer lang sein und vom belgischen Reaktor Tihange über Lüttich und Maastrich bis zu uns nach Aachen führen. Eine tolle Aktion, der aber einige nicht unterstützen können, weil sie verhindert sind. Dafür hat sich die Initiative „3 Rosen e.V.“ etwas einfallen lassen: Jeder, der die Aktion unterstützen möchte, aber selbst nicht dabei sein kann, kann ein Foto und/oder eine Botschaft senden, die dann auf einen „Stellvertreter“ geklebt werden. Denn jeder Meter zählt! Dieser Stellvertreter ist eine Pappfigur – natürlich aus Wellpappe von Umbach Verpackungen. Wir freuen uns, dass unsere Pappfiguren heute helfen, 90 km Menschenkette zu erreichen. Viel Erfolg den Organisatoren und allen, die dabei sind. (mehr …)

Sprayaktion zum Jugendsonntag

19. Juni 2017

An einem Sonntag im Jahr stehen die Kinder und Jugendlichen im Bistum Aachen ganz besonders im Fokus: Am 11. Juni gab es beim Jugendsonntag ein vielfältiges Programm. Viele engagierte Jugendliche sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende in der kirchlichen Jugendarbeit wollten hierbei auf ihre Arbeit und ihr Engagement hinweisen. Bei einer Sprayaktion wurde Wellpappe benötigt, die wir gerne zur Verfügung gestellt haben. Schauen Sie, was damit gestaltet wurde.

 

 

(mehr …)

Umbach unterstützt Grundschule

14. Juni 2017

Die OGGS Mausbach hat sich erfolgreich an dem Lauf „Breinig läuft!“ beteiligt. Besonders flott waren die Kids mit unseren Logos auf den T-Shirts unterwegs. :-)

Jetzt bedanken sich die Schüler mit diesem Foto. Herzlichen Dank dafür und „gern geschehen!“.